pilot

If you are not embarrassed by the first version of your product, you’ve launched too late.
Reid Hoffman, Gründer von LinkedIn

Nachdem der Prototyp gezeigt hat, dass der Anwendungsfall grundsätzlich technisch funktioniert und das Nutzenpotential im Grundsatz verifiziert wurde, geht es darum einen Feldversuch (Pilot) im realen aber begrenzten Umfeld zu starten. Dabei wird das Augenmerk auf die operationelle Umsetzbarkeit, die Akzeptanz durch den Anwender und die Wirtschaftlichkeit im realen Umfeld gelegt. Dabei soll der Pilot das Tagesgeschäft möglichst wenig beeinflussen. Die Sichtbarkeit muss hoch sein und es sind alle Anspruchsgruppen in diese Pilotphase miteinzubeziehen.

Je nach Resultat ergeben sich mehrere Iterationsschleifen in der Pilotphase. Der Pilot wird nach jeder Schleife auf die Ergebnisse hin überprüft. Dabei sind auch die Abbruchkriterien, welche zu Beginn festgelegt wurden, zu berücksichtigen.



Ziele

  • Klar abgegrenztes, vom Tagesgeschäft möglichst unabhängiges aber trotzdem realitätsnahes Testumfeld schaffen
  • Pilot aufbauen und nach vorher bestimmten Kriterien beurteilen.

Supportangebot

 

ZUM ANGEBOT >>



Zielgrupppe

Projektverantwortlicher, Projektmitarbeiter


Leitfaden & Tools

 


1) Die Ziele des Piloten sind definiert

2) Das Vorgehen um möglichst viel aus dem Projekt zu lernen ist definiert.

3) Die Anspruchsgruppen sind über die Ziele des Piloten informiert.

 

4) Der Pilot wird, wenn nötig in mehreren Iterationsschleifen umgesetzt.

5) Der Pilot wird anhand der festgelegten Abbruchkriterien überprüft (Go, No-Go Entscheid).