Die Köpfe hinter dem Quickstarter 2025

Der QUICKSTARTER 2025 wurden von der Arbeitsgruppe «Einstieg in Industrie 4.0» unter dem Dach von Industrie 2025 erarbeitet.

 

Erste Reihe (unten, vlnr): Philip Hauri (Swissmem) (Co-Leiter), Bernhard Isenschmid (Hightechzentrum Aargau) (Co-Leiter), Markus Hodel (Franke Industrie), Zweite Reihe: Urs Hirt (staufen.inova), Matthias Ettlin (procom IT), Dritte Reihe: Markus Koch (Deloitte), Martin Hofstetter (Noser Engineering), Jens Byland (intelliact), Vierte Reihe: Denis Drusic (Noser Engineering), Fabian Frey (Autexis), Hannes Eibinger (Siemens), Jürg Krebser (inspire)

 

Nicht auf dem Bild: Thomas Bider (Schenker Storen), Leo Diehm (Bucher Emhart Glas), Ralf Dopp (Deloitte), David Moser (Wertfabrik)

Organisation

 

Die Arbeitsgruppe "Einstieg in Industrie 4.0 besteht aus einer Kerngruppe, welche die Inhalte erarbeitet, aus einer Spiegelgruppe zur kritischen Beurteilung und aus Pilotunternehmen, welche den Quickstarter 2025 getestet haben.

Mitglieder der Kerngruppe

Hauri Philip (Swissmem, Industrie 2025, Co-Leiter)

Isenschmid Bernhard (HTZ, Co-Leiter)

Bider Thomas (Schenker Storen)

Boller Stefan (Procomm IT)

Byland Jens (Intelliact)

Diehm Leo (Bucher Emhart Glass)

Dopp Ralf (Deloitte)

Eibinger Hannes (Siemens)

Ettlin Matthias (Procomm IT)

Frey Fabian (Autexis)

Hirt Urs (Staufen.inova)

Hodel Markus (Franke Industrie)

Koch Markus (Deloitte)

Krebser Jürg (inspire)

Moser David (Wertfarbik)

Mitglieder der Spiegelgruppe

Deflorin Patricia (HTW Chur)

Groesser Stefan (BFH)

Hänggi Roman (HSR)

Kohli Björn (FHNW)

Luban Katharina (HSR)

Meierhofer Jürg (zhaw)

Scherrer Peter (SIGA Cover)

Schmid Daniel (SIGA Cover)

Truttman Urs (Max Riner AG)

Wäfler Toni (FHNW)

Wenger Michael (Wenger Automation)

Wittich Thomas (Erowa)

Pilotunternehmen

PWB Altstätten

NOZAG Pfäffikon


Die Initiative Industrie 2025 ist eine von den drei Branchenverbänden gegründete Initiative mit der Zielsetzung das Thema Industrie 4.0 auf dem Werkplatz Schweiz zu beschleunigen.

 

Mehr unter www.industrie2025.ch.